DIGITALER ADVENTSKALENDER!

  • 10
  • 15
  • 22
  • 14
  • 3
  • 17
  • 7
  • 9
  • 16
  • 20
  • 4
  • 12
  • 13
  • 5
  • 23
  • 24
  • 11
  • 8
  • 18
  • 19
  • 21
  • 1
  • 6
  • 2

Drastische Einschränkungen im öffentlichen Leben: Bitte beachten!

Die zweite „Corona-Welle“ hat Europa und auch Deutschland mit voller Wucht getroffen. Wir folgen den Handlungsempfehlungen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Aus diesem Grunde müssen leider auch im Dezember 2020 alle Gemeindegruppen und -kreise in unserer Kirchengemeinde ausfallen.

Die Gottesdienste, insbesondere auch unsere Festgottesdienste im Advent und zu den Weihnachtsfeiertagen finden, wie geplant und im Sankt Ansgari Boten veröffentlicht statt (vorbehaltlich der weiterhin bestehenden Genehmigung durch die Behörden!).

Das bedeutet auch für den Monat Dezember 2020:

  1. Gottesdienste, Taufen, Trauungen und Beerdigungen dürfen und können weiter in Kirche und Kapelle stattfinden, unter den bisherigen Auflagen und mit Mund-Nasen-Maskenpflicht auch am Platz!
  2. Auch im gesamten Gemeindehaus und auch sitzend am Platz gilt ab sofort eine Mund-Nasen-Maskenpflicht!
  3. Feste Kinder- und Jugendgruppen dürfen sich – unter den oben genannten Auflagen – treffen.
  4. Das Gemeindebüro bleibt zu den bekannten und nebenstehenden Öffnungszeiten geöffnet ( Mund-Nasen-Maskenpflicht! ).
  5. Die St. Ansgari-Kirche bleibt in der Zeit von Montag – Freitag, jeweils 10-12 Uhr verlässlich geöffnet.
  6. Die Gemeindegruppen dürfen auch im Dezember 2020 leider nicht stattfinden.

Gruppen, die sich rechtsverbindlich treffen müssen und für die nur der Saal im Gemeindehaus als einziger Sitzungsort zurzeit in Frage kommt, dürfen sich treffen. Es ist für alle noch verbleibenden Gruppen das Ausfüllen einer Anwesenheitsliste und die Rückgabe ans Gemeindebüro sowie Angaben über Zweck und einer verantwortlichen Person Pflicht und Voraussetzung.

Uns ist bewusst, dass diese einschneidenden Maßnahmen für viele schmerzlich sind, auch für uns. Diese geschehen jedoch nicht aus Ängstlichkeit heraus, sondern zu Ihrem und unser aller Schutz. Zurzeit ist und bleibt die Lage ernst. Wir wollen das Unsere dazu beitragen, dass die Ausbreitung von Neuinfektionen in Hage und im Landkreis Aurich gebremst wird. Wir hoffen auf Ihr und danken Ihnen fürs Verständnis. Gottes Segen und bleiben Sie gesund! Mit den besten Segenswünschen für die begonnene Adventszeit.

Der Kirchenvorstand

Gottesdienst am 1. Advent mit Pastorin Anja Bierski und Superintendent Dr. Helmut Kirschstein

Wort zur Woche am 25.11.20 mit Diakon Patrick Oeser: ÜBERRASCHUNG!

Virtuell Kirche für Kinder

kirche-entdecken.de ist das erste Internet-Angebot der evangelischen Kirche für Kinder im Grundschulalter und wird herausgegeben von der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern und der Evang.-Luth. Landeskirche Hannovers. Ein tolles Angebot für Kids, um Kirche anders zu entdecken und zu erleben!

Einführungsgottesdienst von Pastorin Anja Helen Bierski

Uns ist bewusst, dass diese einschneidenden Maßnahmen für viele schmerzlich sind, auch für uns. Diese geschehen jedoch nicht aus Ängstlichkeit heraus, sondern zu Ihrem und unser aller Schutz. Zurzeit ist und bleibt die Lage ernst. Wir wollen das Unsere dazu beitragen, dass die Ausbreitung von Neuinfektionen in Hage und im Landkreis Aurich gebremst wird. Wir hoffen auf Ihr und danken Ihnen fürs Verständnis. Gottes Segen und bleiben Sie gesund!

Männerkreis „MAnnsgari“ am 8. Dezember um 19.00 Uhr

Im November findet leider kein „MAnnsgari“-Treffen statt (siehe oben auch unter „Drastische Einschränkungen…“).

Nächster Mannsgari ist geplant am Dienstag, 8. Dezember 2020 um 19.00 Uhr im Saal des Evangelischen Gemeindehauses in Hage.

Der neu gestartete Männerkreis soll auf gar keinen Fall eine Konkurrenz zum seit vielen Jahren bestehenden „Männerkreis“, sondern ein ergänzendes Angebot für jüngere Männer sein. Ähnlich wie für Frauen die „Momente“ zur „Atempause“.

Für das Vorbereitungsteam: Frank Weßler

Corona-Pandemie: Bitte beachten Sie unsere Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor dem COVID-19!

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Nutzerinnen und Nutzer der Kirche, des Gemeindehauses und des Friedhofs! Auch wenn die Zahl der Neuinfektionen mit dem sogen. Coronavirus im Landkreis Aurich zurzeit erfreulich niedrig ist (Stand 09.09.2020/ 11.00 Uhr), MÜSSEN die Abstands-, Hygiene- und Begrenzungsmaßnahmen in unserer Kirche, im Gemeindehaus, auf dem Friedhof (insbesondere in der Kapelle!) und bei persönlichen Begegnungen unbedingt eingehalten werden! Dazu zählen neben Abstand, Händedesinfektion und Mund-Nasen-Schutz auch eine kontinuierliche ausreichende Belüftung der Räume. Es liegt nicht nur in unserem Interesse als Verantwortliche und zum Schutz von Ihnen allen, sondern wir sind dazu gesetzlich verpflichtet! Außerdem leisten wir alle somit unseren Beitrag dazu, dass es nicht zu einer gefürchteten „zweiten Welle“ kommt. Weltweit und zum Teil auch in unseren Nachbarländern ist die Zahl der Neuinfektionen wieder massiv gestiegen. Die Pandemie ist nicht vorüber! Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten Sie darum, uns in unseren Bemühungen zu unterstützen. Nur gemeinsam können wir das schaffen! Herzlichen Dank.

Thorsten Fritz, Sicherheitsbeauftragter der Kirchengemeinde, Frank Weßler, Pastor Bez. Mitte

Foto: Lilli Eden

Aktuelle Video-Clips:

Jede Woche bringen wir einen neuen Videoclip heraus. Wir wollen Mut machen, nach vorn zu schauen – trotz dieser schwierigen Zeit!

Gottesdienst am Buß- und Bettag mit Pastorin Bierski

Wort zur Woche mit Pastorin Anja Bierski

Wort zur Woche mit Pastor Frank Weßler: „Hoffnungsrezept!“

Gottesdienst am Reformationstag P. Wiegmann

Wort zur Woche am Mittwoch, 28. Oktober 2020 mit Pastor Ingo Wiegmann

Ältere Videos finden sie im Video-Archiv

Alle Videos finden sie auch auf unseren YouTube-Kanälen:

St. Ansgari – Hage

Thorsten Fritz

Taufen und Trauungen in der Kirche sind wieder möglich,…

…allerdings unter Auflagen. Zurzeit führen wir jeweils an ausgeschriebenen SAMSTAGEN einen Taufgottesdienst durch. Leider müssen wir wegen der besonderen Lage Taufgottesdienste auf jeweils drei Taufen begrenzen. Dafür führen die Hager Pastoren jeweils am Samstag, 11.00 Uhr einen Taufgottesdienst durch: Jeweils am Samstag VOR ihrem jeweiligen Sonntagsgottesdienst!

Die gesetzlichen Vorgaben verlangen (zum jetzigen Zeitpunkt), dass die Pastorin/ der Pastor bei allen „nahekommenden“ Handlungen wie dem Taufakt oder bei persönlichen Segnungen einen Mundschutz tragen muss. Ebenfalls darf wie auch bei den Sonntagsgottesdiensten nicht gesungen werden! Wie gewohnt für Anmeldungen bitte unsere Sekretärin Antje Kleber, Gemeindebüro, kontaktieren. (Telefon nebenstehend)


Teilnahme an allen Gottesdiensten in unserer Kirche:

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme am Gottesdienst NUR unter Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben und Bedingungen möglich – und die Anzahl der Gottesdienstteilnehmenden begrenzt ist!

Was Sie VOR einer Teilnahme am Gottesdienst in der Kirche bis auf Weiteres beachten müssen:

  1. Bitte melden Sie sich per Telefon/ E-Mail oder mündlich im Gemeindebüro (Telefonnr. nebenstehend) unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Telefonnummer verbindlich bis jeweils am vorhergehenden Freitag, 12.00 Uhr an. Die Zahl der Kirchenbesucher ist auf max. 26 begrenzt. Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt!
  2. Personen mit Atemwegsinfekten, Grippesymptomen wie Fieber usw. dürfen leider nicht teilnehmen!
  3. Bitte bringen Sie zum Gottesdienst einen Mund-Nasen-Schutz mit.
  4. Bitte machen Sie sich vor Betreten der Kirche mit den Hygiene- und Sicherheitsregeln vertraut.
  5. Sollten Sie aus diversen Gründen nicht am Gottesdienst teilnehmen können (wie z.B. Überschreiten der erlaubten Teilnehmerzahl, Krankheit usw.), können Sie ab dem Nachmittag des betr. Sonntags den Morgengottesdienst hier online ansehen! Ebenfalls bleibt weiterhin möglich, in der nachfolgenden Woche die schriftlichen Aufzeichnungen durch den Pastor zu erhalten. Bitte teilen Sie dies im Gemeindebüro mit.
  6. Die Entscheidung und Verantwortung für eine Teilnahme am Gottesdienst, insbesondere als Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe. übernimmt jede Person selbst.

Der Weg zur Wiedereröffnung der Gottesdienste und unsere Videoclips

St. Ansgari-Kirche, Hage. Foto: L. Eden

Seit dem 7. Mai gilt eine neue Maßnahme der Landeskirche Hannovers, in der es heißt, dass Gottesdienste, unter Beachtung bestimmter strenger Vorgaben bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen wieder stattfinden können. Die Entscheidung und Vorbereitung liegt in den Händen der jeweiligen Kirchenvorstände.

Unterdessen wurde ein auf unsere Kirche angepasstes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellt und vom Kirchenvorstand genehmigt. Gottesdienste finden seit dem 17. Mai 2020 unter den gesetzlichen Vorgaben und im Rahmen des Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts statt.

Für Jugendliche/ Konfis: Folgt ev.jugendnorden auf Instagram!

Für uns als Kirche gilt in der Zeit der Corona-Pandemie:

Wir tragen Verantwortung für die Menschen, die uns anvertraut sind,

wir sind aufgerufen zur Fürbitte, besonders für die Kranken und alle, die in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Dienst tun,

wir tun das uns Mögliche, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

____________________________________________________________________________

Moin!

Herzlich willkommen auf der Homepage der St. Ansgari-Kirchengemeinde in Hage!

Wir sind eine evangelisch-lutherische Gemeinde direkt an der Nordsee. Wir wollen Kirche für unseren Ort sein, wir freuen uns aber auch über viele Gäste und Urlauber, die bei uns „reinschnuppern“. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über uns. Über die Gottesdienste, Gruppen und Kreise von jung bis alt und über unser Gemeindeleben.

Unser Leitwort lautet:

„Gott ist unsere Zuversicht!“ 

In aller Unvollkommenheit versuchen wir, Gottes Spuren zu suchen, Kraft zu bekommen und miteinander zu glauben, hoffen, lieben und handeln.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

 

Moin!

Un van Harten willkomen up uns St. Ansgari Siet!

Wi, in Hag, sünd een evangelisch-lutherischen Gemeend direkt an de Nordsee. Wi willen Kark weden vör de Minschen in uns Hager Samtgemeend, ober ok vör de vööle Besökers un Urlaubers, de immer weer bi uns rinkieken. Up disse Sieden erfohren ji een heel Bült over uns. Over de Gottesdeensten, de Gruppen un Kreisen, van jung bit old, over uns Gemeendleven.

Uns Richtword is:

„Gott is uns Toversicht!“

To all dat, wat wi neet so recht henkriegen, seggen wi in Ostfreesland: En bietje scheev, het Gott leev!

Wi versöken, Gotts Sporen to söken, Kraft to kriegen un mitnanner to glöven, hopen, leev to hem un na Gotts Will to doon.

Wi freien uns over jo Interess!